Diese Frage habe ich mir schon so häufig gestellt!

 Zeit damit aufzuräumen!

Aber wie?

  • Was ist das?
  • Warum kann man mir so weh tun?
  • Warum immer ich?
  • Was will der/die schon wieder von mir kann er/sie mich nicht endlich in Ruhe lassen?
  • Warum greifen mich die Leute immer an?
  • Warum bin ich so verletzlich?

Diese Fragen und noch viel mehr, trage ich teilweise immer noch mit mir herum, aber ich kann damit jetzt endlich besser umgehen.

Früher haben mich diese Fragen gequält und ich habe gedacht, dass es immer nur mich trifft bzw. betrifft.

Wie egoistisch!

Wieso egoistisch? – fragst Du Dich jetzt, wenn ich doch das Opfer bin!

Aber wer hat Dich zum Opfer gemacht? Das kannst immer nur Du selber!

Also wo fange ich am Besten an? – Manches prallt einfach an mir ab, aber dann KNALL und nur eine Kleinigkeit von einem bestimmten Menschen und es tut so weh!

Was ist hier anders? Warum reagiere ich hier so extrem?

Das ist leicht zu erklären, dieser Mensch, hat eine Wunder in Dir gefunden, eine tiefe Wunde, die eventuell in Deiner Kindheit schon geschehen ist. Diese scheint noch nicht verarbeitet und geheilt zu sein, denn sonst könnte es Dich nicht so schmerzen.

Aber warum passiert es nur bei manchen Menschen und nicht bei allen?

Auch dies ist leicht zu erklären – denn manchen Menschen stehst Du näher als anderen. Nicht nur freundschaftlich, körperlich etc. sonder auch seelisch und von diesen trifft es Dich häufig mehr. Oder mit Menschen mit denen man viel zusammen ist, sei es auf der Arbeit, im Sportclub, eben Menschen den man nicht aus dem Weg gehen kann und ihnen somit nahe steht.

Es gibt aber auch noch die besonderen Menschen, die man noch nie zuvor gesehen hat und doch gibt es einen großen KNALL und der hat dann unweigerlich bei dir ins Schwarze getroffen. Ich denke nicht gewollt, denn er kennt Dich ja auch nicht.

Aber auf eine andere Weise sind all diese KNÄLLE gewollt und zwar von Dir selbst, von Deinem Unterbewusstsein!

Es schreit förmlich danach gesehen zu werden und endlich los zulassen, was oder wer auch immer Dich da so verwundet hat. Schau hin, hör zu, nimm es wahr und arbeite daran.

Denn nur Du kannst es auflösen, loslassen und in der Hinsicht unverwundbar werden

Klar ich kann es mir auch einfach machen und einfach und allem aus dem Weg gehen, aber fühle ich mich dann damit wirklich besser?

 

Es gibt 3 Möglichkeiten, die ich dir aufzeigen möchte:

  • Dir ist alles egal und es passiert eben immer wieder, so ist nun mal das Leben
  • Du holst Dir Hilfe, um diese Themen zu lokalisieren und aufzulösen
  • Du gehst allem und jedem aus dem Weg, die Dich triggern

Ich persönlich habe mich für die 2. Möglichkeit entschieden und konnte so schon ein paar Themen, Glaubenssätze und Ängste auflösen. Mittlerweile auch alleine.

Ich wollte diesen Schmerz einfach nicht mehr, aber die Person wollte ich auch nicht aufgeben. So blieb mir nur noch die Möglichkeit des Hinschauens. Ja, auch dies tut weh, aber es erlöst und tut gut im gleichen Moment.

Und jetzt freue ich mich rieseig, wenn mich wieder etwas oder jemand triggert. Denn das ist meine Chance, wieder hinzuschauen und einen weiteren Glaubenssatz, der mir nicht mehr weiterhilft loszulassen.

Ich wünsche Dir alles Liebe

© 2020 TinaPlugge.com - All rights reserved

Pin It on Pinterest

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen