Seite wählen

Was ist geschehen?

Wo bin ICH geblieben?

Als ich noch Klein war, konnte ich mich immer mit einer anderen “Welt” verbinden. Ich war wie auf einem anderen Planeten. Man konnte mich ansprechen, mit mir reden, mich anschreien, ich habe es nicht mitbekommen. Man konnte mich nur aus dieser “Welt” holen, wenn man meinen Namen sagte oder mich anstubste.

Ich habe mich in dieser anderen “Welt” immer wohl, sicher und verstanden gefühlt.

Als ich älter wurde, ich war so 19/20 Jahre alt, da hat mich mein Verstand dann aus dieser “Anderswelt” rausgeholt. Ich konnte mich nicht mehr in sie hineindenken. Ich habe auf mein Umfeld, andere Menschen gehört. Sie sagten, ich müsse endlich an dem “normalen” Leben teilnehmen, mich für die Zukunft, für meine alten Tage rüsten.

Ich tat es!

Nun fällt es mir sehr schwer wieder den Zugang zu der “Anderswelt” zu finden. Zu dem Höheren, was da ist, wo ich mich sicher, geborgen und verstanden fühle.

Seit dem ich meditiere, Yoga mache und mit meiner Vergangenheit aufräume und Gelaubensstätze auflöse, gelingt es mir wieder besser  in diese “Anderwelt” einzutauchen.

Auch durch meine Kinder drufte ich diese “Welt” wieder neu entdecken und da ich mich auch sehr gut an die Zeit erinnern kann, fällt es mir druch das Meditieren immer leichter wieder in die “Welt” einzutreten.

Ich kann mich sehr gut in meine Kinder einfühlen, wenn sie spielen oder etwas anderes tun und nicht auf meine Ansprache reagieren. Und wenn ich nichts Wichtiges von meinen Söhnen möchte, dann belasse ich sie in ihrer Welt.

Wer diese Welt nicht kennt, dem fällt es schwer zu verstehen, was passiert und ich denke, für jeden ist es auch anders in dieser Welt.

Für mich ist es, wie in einem Traum  

Nur das man während dessen spielt, arbietet, kocht, liest oder was auch immer. Wenn man während einer Arebeit in diese Welt eintaucht, erledigen sich die Dinge fast wie selbst. So ist es bei mir.

Ich weiß, es hört sich etwas verrückt an, aber so empfinde ich es!

Mit ca. 14 Jahren habe ich Neurodermitis bekommen.

Ich bin von Arzt zu Arzt, Heilprakitker und ich weiß nicht was alles gelaufen. Keiner konnte mir wirklich helfen. Es ging immer nur für eine gewisse Zeit weg und war so schnell wieder da.

Cortison, Tabletten, Nahrungergänzungsmittel, andere Cremes, Tropfen, Allergietests, Ernährungspläne.

All das hat meine Jugend bestimmt oder ich habe es einfach hingenommen.

Ich saß sogar einmal in einer Gruppe mit 5 älteren Damen und der Herr (ich weiß gar nicht mehr was er war) sagte in die Gruppe:”Ich gehe davon aus, dass sie alle täglich Stuhlgang haben!”

Da die älteren Damen dieses nur belächelten und bejaten, habe ich nichts gesagt.

Nein, ich hatte keinen täglichen Stuhlgang – 1-2 mal in der Woche war für mich normal!

Aber ich habe danach mal darüber nachgedacht, aber nicht viel verändert. Ich war Jugentliche und wollte mein Leben mit meinen Freuden genießen und kein Außenseiter sein. Das war ich eh schon immer gewesen. Jetzt nicht noch mehr Außenseiter, weil ich dies und das nicht esse.

Als ich mit meinem 1. Sohn schwanger war,

blieb ich die ganze Schwangerschaft von der Neurodermitis verschont. Aber nach seiner Geburt fing es weider an.

Ich habe angefangen Tagebuch zu führen, für mich und meinen Sohn über unseren Stuhlgang und habe gewise Lebensmittel gemieden. So wurde es etwas besser. Zumindest was den Stuhlgang anbelangte.

2008 sind wir dann nach Australien ausgewandert und dort habe ich eine wundervolle Heilpraktikerin kennengelernt. Sie konnte mir zum 1. Mal wirklich helfen.

Ich hatte endlich täglichen Stuhlgang und auch der Asuschlag ging nach und nach weg. Sie hat Akkupuntur gemacht, mir Schüsslersalze gegeben und ich habe meine Ernährung umgestellt. 2013 habe ich dann noch einmal die Ernährung umgestellt zu 80% roh, 19% vegan und 1% Fisch und Ziegenkäse.

Seit ca. 4 Jahren habe ich nun keinen Ausschlag mehr.

Als mein 1. Sohn 2007 zur Welt kam,

drehte sich alles nur noch um ihn. 2008 kam dann sein Bruder zur Welt und ich war voll und ganz für die 2 da.

Leider vergaß ich mich dabei vollkommen.

Keine Zeit mehr alleine für mich, erstmal die Kids, dann die Familie und Freunde und dann kam ich irgedwann. 2010 und 2011 hatte ich Fehlgeburten.

Doch habe ich nicht darüber nachgedacht: WARUM?

Ich war zu sehr mit dem Leben meiner Kids beschäftigt. 2013 kam mein Kleinster zur Welt. Weiterhin war ich immer für alle da, nur nicht für mich. Als wir dann 2014 nach Irland gezogen sind, war es richtig schlimmm geworden.

Ich verfiel in eine Depression!

Ich hatte keine Lust mehr, gleichzeitig Todesangst. Teilweise konnte ich nicht schlafen, weil ich Angst hatte ich wache morgens nicht mehr auf. Die Kids haben mir sehr druch diese Zeit geholfen, da ich immer daran gedacht habe, dass ich noch lange mit ihnen Zeit verbringen will.

Doch zog sich die Depression über 1 Jahr hin, bis ich endlich mir selber sagte:

ICH muss etwas ändern!

Mit Affirmationen und Meditationen habe ich es dann geschafft! Ich hatte wieder Freude am Leben und ich hatte wieder Energie!

Ich habe mein ganzes Leben noch einmal auf den Kopf gestellt.

Bin 2016 mit meinen Söhnen nach Australien gegangen, habe angefangen an meinen Glaubenssätzen zu arbeiten und sie aufzulösen, habe mir hier Hilfe geholt und habe Zeiten für MICH eingerichtet!

MeTime – ganz alleine für mich!

So habe ich weider Energie tanken können, um für mich, meine Kinder und mein Business voll und ganz da zu sein.

Ich habe wieder so viel Energie und Lebensfreude, dass ich nun Menschen helfe, dieses auch in Ihr Leben zu holen.

Schaffe Dir mehr ME-Time in Deinem Leben, bekomme mit einem guten Zeitmanagement Zeit für jeden in Deiner Familie. Schöpfe Energie und bekomme mehr Lebensefreude, indem Du Dein Leben vereinfachst.

Umgebe Dich mit positiven Menschen, lasse alte Feundschaften los, die Dir nicht mehr gut tun. Öffne neue Türen und neue Wege und lasse neue Menschen in Dein Leben kommen.

Bist Du bereit Dein Leben selbst in die Hand zu nehmen?

  • In Dein achtsames, zufriedenes, liebevolles HerzensLeben zu starten?
  • Bist du bereit, positive Veränderung in Dein Leben zu lassen?
  • Freude, Energie, Liebe, Zufreidenheit, Achtsamkeit, bedürfnisorientiert durchs Leben zu gehen?

Dann melde Dich bei mir:

Mama-Coaching

Ich freue mich von Dir zu hören

Alles Liebe

© 2020 TinaPlugge.com - All rights reserved

© 2020 TinaPlugge.com - All rights reserved